Birma in virtual media 1/2008

b4blittle.jpg

I Neujahr- In eigener Sache

Birma news united wünscht allen Lesern und Leserinnen ein friedvolles, gesundes und gutes Jahr 2008.

Auch im neuen Jahr wird sich dieser Blog über Birma in gewohnter Weise berichten. Für das neue Jahr sind Layoutveränderungen sowie Neuerungen in der Struktur des Blogs vorgesehen, die in Bälde umgesetzt werden.

II “Knallköpfe” des Jahres 2007

In ihrer Sylvester -Ausgabe kürte die FR die 22 “Knallköpfe ” des Jahres. “22 Nervtöter, von denen wir 2008 nichts mehr hören und sehen wollen..” Neben der englischen Fußballelf, die wegen erstaunlich schlechter sportlicher Leistung an der EM 2008 nicht teilnehmen kann, neben Gabriele Pauli,die “2007 immer und überall war” und Jan Ullrich, findet sich dort …. Sylvester Stallone. Die Begründung:

” Sylvester Stallone, 61, angeschlagener Action-Held, wurde im sechten Rocky-Film schwer verprügelt. Schlimm. Es kommt noch schlimmer.2008 gibt er wieder den kalten Krieger Rambo. Diesmal lässt er es in Birma krachen, wo Mönche zuletzt gewaltfrei gegen die Junta protestierten.”(Abschrift Ausgabe 31.12.07, S.40).
Rambo wird, so die Vorsachau des Films, Menschenrechtler an der thailändisch-burmesischen Grenze unterstützen, nach Rambo-Manier:

Erste Ausschnitte künden von einem überaus blutigen Action-Abenteuer” attestiert nun auch die NetzZeitung in ihrer Kino-Vorschau für das kommende Jahr.

Man lasse das Plakat auf sich wirken, und denke sich seinen Teil:

( Filmplakat via cinefacts)rambo41.jpg

III Zensur I- Fernsehgebühren in Birma

...auch so funktioniert Zensur: Wie swissinfo.ch meldet, hat die Militärregierung Birmas zum Jahresbeginn die Fernsehgebühren für das Satelliten-Fernsehen um das 166 fache erhöht. Die Erhöhung geschah ohne Vorankündigung. ” Dies bedeutet eine Erhöhung auf das Dreifache des durchschnittlichen Jahreseinkommens eines Burmanen. Ohne Satellitenempfang können in Burma Nachrichten nur noch im staatlich kontrollierten TV-Sender MRTV verfolgt werden.”

Birmanen, die trotzdem privates Fernsehen, dass zum Großteil aus Seifenopern besteht oder aber ausländisches Fernsehen sehen möchten, müssen “nun statt 6000 Kyat eine Million Kyat für ihren jährlichen Satelliten-TV-Empfang bezahlen”. Das entspricht in etwa dem Dreifachen eines normalen monatlichen Arbeitslohns.

Die Schlagzeilen des Tages von MRTV sind auf der Website abrufbar.

IV Blick über den Zaun: “Vorolympische Hatz” hat in China begonnen

2149648154_c53495ed1e_m.jpgDer wohl bekannteste Bürgerrechtler Chinas, Hu Jia, ist wegen “Anstiftung zur Untergrabung der Staatsgewalt” am Donnerstag, 27.12.2007, festgenommen worden. Eine Zeuge, der mit ihm an diesem Tag chattete berichtete der Epochtimes online: “Gestern (am 27. Dezember) so gegen fünfzehn Uhr chattete ich mit Hu online, als meine Mitteilung plötzlich nicht mehr durchkam. Hus Familie bestätigte, dass die Sicherheitsabteilung des Polizei-Distrikts Peking in Tongzhou zu dieser Zeit Hu von seiner Wohnung weg verhaftet hatte. Hus Verbleib ist noch unbekannt.”

Die Welt ergänzt: “Rund 20 Polizisten durchsuchten am Donnerstag seine Wohnung in Peking und nahmen den 34-Jährigen fest. Regierungskritiker sehen in Hu Jia ein erstes Opfer der “vorolympischen Verfolgung”. Beamte hatten seine Mutter, seine Frau und die sechs Wochen alte Tochter bewacht, damit die Nachricht von der Festnahme vorerst nicht bekannt wurde.”

Seit einem halben Jahr stand Hu Jia bereits unter Hausarrest. Trotzdem hatte er mit Hilfe des Internets weiterhin Informationen gesammelt , und die Außenwelt in seinem Blog über die Zustände in China informiert, so z.B. über Korruption. Am 26.November nahm er via Skype an einer Anhörung des EuropäischenParlaments teil, und äußerte scharfe Kritik an der Menschenrechtslage in China.

Vor drei Wochen erhielt er zusammen mit seiner Frau Zhen Zinjan den Sonderpreis “China” von Reporter ohne Grenzen. Zudem gelangte das Aktivisten-Paar in das Finale um den Sacharow-Preis “für geistige Freiheit” 2007 der EU.

V Wunsch für 2008

Jasmin Wagner durfte in dem Musical “Vom Geist der Weihnacht” einen Engel spielen. In einem Interview mit Der Westen antwortete sie auf die Frage, was sie denn tun würde, wenn sie ein echter Engel wäre:“Ich denke an die Bilder von den friedlich demonstrierenden Mönchen in Birma. Die sind um die Welt gegangen. Aber jetzt denkt eigentlich schon keiner mehr daran, obwohl sich die Situation in Birma nicht verändert hat. Ich würde mir wünschen, dass solche Missstände im Bewusstsein der Menschen bleiben und nicht so schnell wieder vergessen werden.”

Eben…!

Advertisements

Tags: , , , , ,

13 Responses to “Birma in virtual media 1/2008”

  1. NEWS HQ Says:

    Blog4Burma: Unabhängigkeitstag in Junta-Fesseln

    Ein frohes gesundes neues Jahr auch noch einmal an dieser Stelle! Statt großer Rückblicke auf 2007 oder einer weitsichtigen Vorausschau auf das neue Jahr 2008, wird hier gleich wieder in medias res gegangen:
    Da sich die Situation in Burma auc…

  2. daburna Says:

    Heise hat das Thema Zensur durch Steuerhöhung aufgegriffen: http://www.heise.de/newsticker/meldung/101228/

  3. Bloguer ou ne pas bloguer ? Says:

    Crocus et Caucus

    B4B : Blog4Burma : Unabhängigkeitstag in Junta-Fesseln ; un premier article – pour 2008 -, riche en liens dont ceux vers le Guardian, The Irrawaddy et tant d’autres souvent en anglais. Birma in virtual media 1/2008 ; une autre revue dédiée…

  4. Heisse ( n ) Dank - at in|ad|ae|qu|at Says:

    […] wie Rüdiger @ News Headquarter , Pete @ Kakanien Senior Ed. , AFi @ Wort- & Sinngleiche & Birma News Utd. , Olivier @ Bloguer , kap @ adaequat , Uwe @ shortlist ) , denen die regelmässige Selbstbezwingung […]

  5. czz Says:

    RAMBO 04 ab 25. im Kino : Anlass für ein BLOG 4 BURMA offline- & community meeting ? – Alternative : Parallelaktion und Reihum- Rezension . Allerdings hinsichtlich Burma- , Asien- Clichées sowie der Ikonographie des White Anglo Saxon Hetero Hero- Male ???

  6. daburna Says:

    War das jetzt ne Einladung ins Kino czz? Wo treffen wir uns dann? Und wie erkennen wir uns? Rose im Knopfloch?

  7. wordfish Says:

    …oder vielleicht mit Stirn-Schweissband, auuf dem das Auge des Tigers durchgestrichen ist, stattdessen “unser” Mönch prangt?
    Auf jeden Fall mit Chips-Tüten und Popcorn—:-)
    Im Ernst: gute Idee czz, ein meeting zu veranstalten- wo jedoch ist die geographische Mitte von uns?
    @daburna: fdanke für den Heise-Ticker-Link, wird wohl auch nochmal zu be-schreiben sein, wie die Herren von der Junta in general so an ihr Geld kommen. Korruption und Steuererhöhungen in westlichen Gefilden sind da ja echt ne laue Nummer
    So what to do with Rambo?- Dachte auch schion mal an kleine Flyer vor dem Film zu verteilen?

  8. daburna Says:

    Geographische Mitte? Gebt mir eure Wohnorte, ich sag euch wo die Mitte ist. Allerdings muß ich einen Rambo Film nicht haben, vor allem nachdem ich die Vorschau echt eklig fand. Dann doch lieber nur Popcorn.

  9. wordfish Says:

    es könnte natürlich auch ein Rambo-freies B4B- Barcamp mit Popcorn und “Würstles bude” sein…?- -muß denn neuen Rambo auch nicht unbedingt inhallieren..Birma News sitzt im westlichen “Zonenrandgebiet Deutschlands”, sprich Rheinland-Pfalz, next big town is Koblenz….

  10. daburna Says:

    Ich sitz in der SBZ. Bin eh irgendwann im März in Berlin auf der ITB. Kommt an meinen Stand 😛

  11. daburna.de - Der Blog » Blog Archive » Burma Videosammlung Says:

    […] fähig. Auch Zusammenstellungen der erschienen Berichte und Artikel in TV und Print, wie von Birma News United, vermag ich nicht zu leisten. Was bleibt einem also, wenn ein Thema nicht mehr Mainstream ist und […]

  12. Noe Linde Says:

    A great age…nevertheless she played an amazing role in ATWT. She’ll be missed, that’s for sure.

  13. Brian Says:

    Great work buddy, keep it up.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: